Montag, 14. Dezember 2015

[Aktion] HashtagLove: Ein Herz für Influencer


Das Wetter wird langsam kühler und es scheint endlich Winter zu werden. Zwar wird dadurch der Pflichbesuch auf dem Weihnachtsmarkt viel erfüllender, aber dennoch möchte ich mich die meiste Zeit unter meiner Bettdecke verkriechen. So eingekuschelt schnappe ich mir meinen Laptop oder Handy und bewege mich durch das World Wide Web. Diverse Social Media-Seiten werden natürlich auch durchstöbert und dabei fällt mir in letzter Zeit eine Sache häufiger auf. Es wird gebloggt, geposted und getaggt was das Zeug hält über ein bestimmtes Thema: HashtagLove.



WAS IST HASHTAGLOVE? 
Da stellte sich mir natürlich sofort die Frage "Was ist HashtagLove überhaupt?" Eine kurze Suche machte mich nur bedingt schlauer. Auf den ersten Blick wirkt es wie eine dieser typischen Mitmach-Marketing-Communities, die derzeitig wie Pilze aus dem Boden schießen. Man bekommt Produkte oder sonstiges zugeschickt und stellt diese dann im Gegenzug auf dem Blog vor. Da es sich vorwiegend um Beautyprodukte handelt, sind diese für meinen Buchblog natürlich eher uninteressant. Meine Vermutung konnte ich leider nicht überprüfen, da ich auf die aktuellen Aktionen ohne Anmeldung auf der Seite nicht zugreifen konnte. Für mich war die Sache damit zunächst gegessen. Mich anmelden, nur um etwas mehr zu erfahren? Kam für mich nicht in die Tüte.

"Mit HashtagLove schlagen wir die Brücke zwischen spannenden Produkten und deinen Profilen in Sozialen Netzwerken"

Plötzlich tauchte HashtagLove immer häufiger in meinen Newsfeeds auf und machte weder vor Facebook, noch Twitter und Instagram halt. Meine Neugierde wurde immer größer. Plötzlich war die Anmeldung doch in meiner Tüte - so schnell kann das manchmal gehen. Zunächst fällt auf, dass diese Seite nicht nur für Blogger interessant ist, denn die Plattform ist einfach für Jedermann. Zumindest die Leute, die gerne auf sozialen Netzwerken aktiv sind und Spaß am digitalen Leben haben - in erster Linie also für alle die Hashtags lieben. Irgendwie doch etwas anderes als die ganzen 08/15 Seiten.
Auf dem Marktplatz von HashtagLove kann man sich nach aktuellen Kampagnen umsehen und es ist wirklich für jeden etwas dabei. Neben den Goodies als kleine Belohnung, kann man so nebenbei direkt neue Filme oder Serien entdecken. Zumindest ist mir das direkt beim ersten Stöbern passiert. Im Frühjahr kommt ein neuer Film raus, dessen Trailer mich mehr als angesprochen hat. RAUM ist die Verfilmung des Bestsellers von Emma Donoghue. Der Plot ist denkbar simpel - eine Frau wird entführt und in einen 9m² kleinen Raum gesperrt, in welchem sie ihren Sohn groß zieht. Ihr Sohn Jack kennt nichts außer dem Raum aus dem seine Mutter für ihn ein ganzes Universum geschaffen hat. Die beiden planen ihre Flucht und dann hängt alles von Jack ab...
Ich musste sofort los und mir den Roman kaufen, welchen ich zuvor gar nicht kannte. Also hat sich HashtagLove für mich bereits gelohnt. ;)
Ich kann auf jedem Fall jeden nur empfehlen sich mal auf HashtagLove.de umzuschauen. Die Navigation der Seite ist clean & easy und nicht überladen mit denkbar unnützem Schnickschnack. Bei HashtagLove zählen die Fakten... naja... und die Liebe zu Hashtags.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Das mit dem Anmelden, um mehr über Projekte zu erfahren, finde ich ehrlich gestanden ein wenig befremdlich. Ich gebe meine Daten auf fremden Plattformen nur sehr ungern her, man weiß schließlich nie, wo die am Ende landen ...

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte mich zunächst ja auch ein wenig gestört, aber ich bin mittlerweile auf so vielen Seiten angemeldet (wer weiß wo ich überall als Karteileiche rumlungere), dass eine Seite mehr auch nichts ausgemacht hätte. Jetzt bin ich echt froh, dass ich mich angemeldet habe. Es gibt wirklich tolle Aktionen und um daran teilzunehmen muss man ja dann spätestens angemeldet sein. :)

      Liebe Grüße
      Patty

      Löschen
  2. Ich finde Hashtaglove auch eine super Idee! Aber ich muss sagen ich kannte davor dieses Prinzip von solchen MitmachCommunitys gar nicht? Was gibt es den noch? http://patriciacori.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In erster Linie sind das halt so Produkttester-Seiten. Spontan fallen mir da trnd und Markenjury ein, aber es gibt noch jede Menge mehr. Allerdings seltener Filme und Bücher, deswegen finde ich Hashtaglove so klasse. :)

      Löschen