Montag, 26. Oktober 2015

[Aktion] Liebster Award - Discovering new blogs

Lea von Liberiarium hat mich für den Liebster Award nominiert. Zu diesem Anlass hat sie mir 11 Fragen gestellt, die ich nun gerne beantworte. Beim Liebster Award geht es darum neue Blogs zu entdecken und besonders kleineren und neueren Blogs Aufmerksamkeit zu schenken. Im Grunde eine Art Kettenbrief für Blogger, aber bei nicht Fortführung hat man kein Unglück in der Liebe oder wird innerhalb von 24 Stunden von der Straßenbahn überfahren. Also ohne imaginäre Konsequenzen, lediglich Spaß und vielleicht ein paar neue Leser. Vielen lieben Dank also an Lea für die Nominierung. Das Beantworten der Fragen hat mir tatsächlich ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, aber es hat auch jede Menge Spaß gemacht.

Samstag, 24. Oktober 2015

[Unterwegs] Tag 3 auf der Frankfurter Buchmesse 2015: #Eliteblogger


Alles Schöne hat auch einmal ein Ende. So ist das auch mit der Buchmesse und leider war Sonntag bereits mein letzter Tag. Dieses Mal wollten wir früher starten und es ging direkt hektisch los. Immerhin mussten wir bereits auschecken und ich schiebe sowieso immer Panik irgendetwas zu vergessen. Nach der zehnten Kontrolle unter jedem Fleckchen in unserem Minizimmer sind wir dann auch tatsächlich mal los. Unser Gepäck konnten wir glücklicherweise an der Garderobe abgeben und waren damit nicht allzu schwer bepackt. Ein entspannter Tag konnte also beginnen

Donnerstag, 22. Oktober 2015

[Unterwegs] Tag 2 auf der Frankfurter Buchmesse 2015: Terminchaos


Der zweite Messebericht wird mindestens so voll wie die Messehallen am Samstag. An diesem Tag war es Privatbesuchern möglich die Messe zu erkunden und die Hallen unsicher zu machen. Besonders in Halle 3.0 war ein Durchkommen fast unmöglich - es waren vermutlich mehr Menschen als Bücher auf der Messe. Zum Stöbern in den Hallen hatte ich durch eine Vielzahl von Terminen sowieso kaum Zeit und so konnte ich vor den Massen größtenteils flüchten.

Dienstag, 20. Oktober 2015

[Unterwegs] Tag 1 auf der Frankfurter Buchmesse 2015: 17.000 Inseln der Imagination

Freitag sollte für mich der erste Tag auf der Frankfurter Buchmesse werden und so sind mein Freund und ich am frühen Morgen zum Busbahnhof in Düsseldorf aufgebrochen. Wir sind bereits Anfang des Jahres mit Flixbus nach Hamburg gefahren und waren eigentlich zufrieden, so dass wir uns erneut für den günstigeren Fernbus anstelle des komfortableren ICEs entschieden. Mit dem Postbus ging es dann in knapp 3 Stunden Richtung Frankfurt und zufälligerweise hatten Lea von Liberiarium plus Anhang sich für die gleiche Verbindung entschieden. Somit haben wir bereits die Fahrt gemeinsam bestritten, anstatt uns wie geplant erst auf der Messe zu treffen. :)

Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Rezension] Scherbenseele von Erik Axl Sund

Morgen geht es für mich endlich zur Buchmesse, aber heute gibt es noch eine Rezension. So quasi als Einstimmung. Herbstwetter ist Lesewetter und passend dazu habe ich "Scherbenseele" vom Autorenduo Erik Axl Sund gelesen. Das schmuddelige Wetter passt perfekt zur düsteren und leicht kranken Stimmung des Psychothrillers aus dem Goldmann Verlag. Ich kann direkt verraten, dass mich Band 1 der Kronoberg-Reihe auf bizarre Weise fasziniert hat und ich sehr gespannt auf weitere Bände bin. Sollte ich die Zeit haben, werde ich mich auf jeden Fall ebenfalls auf die Victoria-Bergman-Trilogie der zwei Autoren stürzen.

Freitag, 2. Oktober 2015

[Rezension] Die Stadt der verschwundenen Köche von Gregor Weber


Diesen Monat wird es voraussichtlich eine Menge neuer Rezensionen geben, da mein Briefkasten die letzten Tage schwer beschäftigt war. Nachdem endlich alle Abgabetermine hinter mir liegen und bis zum Semesteranfang noch etwas Zeit ist, werde ich hoffentlich alle der Bücher im Oktober auslesen. Den Anfang macht dabei "Die Stadt der verschwunden Köche" von Gregor Weber, welches mich durch die lovelybooks-Leserunde erreichte.