Sonntag, 27. Dezember 2015

[Rezension] S. - Das Schiff des Theseus von Doug Dorst und J.J. Abrams

Weihnachten ist vorbei und ich habe die Feiertage fleißig genutzt. Statt mich fünf Kilo schwerer ins Bett zu legen, habe ich mich zehn Kilo schwerer an eine weitere Rezension gesetzt. Ich habe ein ganz besonderes Buch über Weihnachten zu Ende gelesen - Das Schiff des Theseus ist ein Projekt von Doug Dorst und J.J. Abrams. Letzterer konzipierte die Idee des Gesamtwerkes, welches Doug Dorst zu Papier gebracht hat.

"Was am Wasser beginnt, soll auch dort enden, und was dort endet, soll von Neuem beginnen."

Montag, 14. Dezember 2015

[Aktion] HashtagLove: Ein Herz für Influencer


Das Wetter wird langsam kühler und es scheint endlich Winter zu werden. Zwar wird dadurch der Pflichbesuch auf dem Weihnachtsmarkt viel erfüllender, aber dennoch möchte ich mich die meiste Zeit unter meiner Bettdecke verkriechen. So eingekuschelt schnappe ich mir meinen Laptop oder Handy und bewege mich durch das World Wide Web. Diverse Social Media-Seiten werden natürlich auch durchstöbert und dabei fällt mir in letzter Zeit eine Sache häufiger auf. Es wird gebloggt, geposted und getaggt was das Zeug hält über ein bestimmtes Thema: HashtagLove.

Freitag, 11. Dezember 2015

[Rezension] Harry Potter und der Stein der Weisen von J. K. Rowling - Die Schmuckausgabe

Anfang Oktober war es endlich soweit: Die langersehnte illustrierte Schmuckausgabe zu Harry Potter und der Stein der Weisen ist endlich im Handel erschienen. Der Carlsen Verlag hat zuvor geschickt die Sehnsucht und Vorfreude auf dieses zauberhafte Buch angefachelt. Im Internet wurden einige der wundervollen Illustrationen von Jim Kay bereits vorab veröffentlicht und ich wusste sofort, dass ich die Schmuckausgabe unbedingt besitzen möchte. Zwar hatte ich mir gerade erst den Schuber mit den englischen Taschenbüchern gekauft, aber man kann nie genug Harry Potter Bücher haben. Besonders solch wunderschöne Ausgaben werten nicht nur jedes Bücherregal auf, sondern machen einfach glücklich. Für mich sollte Herz über Vernunft siegen, aber dann kam zunächst alles anders, denn die Buchhandlung meines Vertrauens hatte keine Ausgabe mehr vorrätig. Schockschwerenot! Aber die beste Mama auf der Welt hat mir meine Ausgabe dann doch noch besorgt. Mutti to the rescue. <3

Freitag, 4. Dezember 2015

[Rezension] Extinction von Kazuaki Takano

Das Wetter draußen ist trist und regnerisch - eigentlich die perfekte Lesezeit. Gelesen habe ich tatsächlich einige Bücher, aber mir fehlt jegliche Motivation meine Rezensionen fertigzustellen. Es ist definitiv nicht so, dass meine aktuelle Lektüre keine Rezension verdient hätte, es ist viel mehr der Fall, dass ich Rezensionen verfassen möchte, die den Büchern gerecht werden. Ich könnte eine halbherzige Rezension veröffentlichen, aber möchte ich das? Leider hat dies zur Folge, dass Extinction von Kazuaki Takano nun eine gefühlte Ewigkeit rezensionlos blieb. Heute möchte ich dies endlich ändern!

Freitag, 6. November 2015

[Aktion] Lovelybooks Leserpreis 2015



Es ist wieder so weit - Der Lovelybooks Leserpreis geht in die siebte Runde. Seit 2009 haben alle Leser die Möglichkeit ihre persönlichen Lieblingsbücher des Jahres zu wählen. Hier geht es nicht um die Meinung einiger weniger Kritiker; denn jeder kann zu dieser besonderen Fachjury gehören. Noch bis zum 12.11.2015 habt ihr die Möglichkeit in 14 Kategorien eure Favoriten zu nominieren. Vom 16.11. bis 24.11.2015 läuft dann die finale Abstimmungsphase, in der die 25 meist nominierten Bücher pro Kategorie zur Wahl des Leserpreises 2015 stehen.

[Rezension] Make Me - A Jack Reacher Thriller by Lee Child


Ich glaube der neue Thriller von Lee Child musste bis jetzt am längsten auf eine Rezension warten. Gelesen hatte ich Make Me bereits im Hotelzimmer während der Buchmesse, aber anschließend war erst mein Laptop kaputt und dann fehlte mir einfach die Motivation. Jetzt habe ich es endlich geschafft zur Leserunde auf Lovelybooks mein abschließendes Fazit aufzuschreiben. Passend zur Buchsprache ist diese auch wieder auf Englisch.

Montag, 26. Oktober 2015

[Aktion] Liebster Award - Discovering new blogs

Lea von Liberiarium hat mich für den Liebster Award nominiert. Zu diesem Anlass hat sie mir 11 Fragen gestellt, die ich nun gerne beantworte. Beim Liebster Award geht es darum neue Blogs zu entdecken und besonders kleineren und neueren Blogs Aufmerksamkeit zu schenken. Im Grunde eine Art Kettenbrief für Blogger, aber bei nicht Fortführung hat man kein Unglück in der Liebe oder wird innerhalb von 24 Stunden von der Straßenbahn überfahren. Also ohne imaginäre Konsequenzen, lediglich Spaß und vielleicht ein paar neue Leser. Vielen lieben Dank also an Lea für die Nominierung. Das Beantworten der Fragen hat mir tatsächlich ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, aber es hat auch jede Menge Spaß gemacht.

Samstag, 24. Oktober 2015

[Unterwegs] Tag 3 auf der Frankfurter Buchmesse 2015: #Eliteblogger


Alles Schöne hat auch einmal ein Ende. So ist das auch mit der Buchmesse und leider war Sonntag bereits mein letzter Tag. Dieses Mal wollten wir früher starten und es ging direkt hektisch los. Immerhin mussten wir bereits auschecken und ich schiebe sowieso immer Panik irgendetwas zu vergessen. Nach der zehnten Kontrolle unter jedem Fleckchen in unserem Minizimmer sind wir dann auch tatsächlich mal los. Unser Gepäck konnten wir glücklicherweise an der Garderobe abgeben und waren damit nicht allzu schwer bepackt. Ein entspannter Tag konnte also beginnen

Donnerstag, 22. Oktober 2015

[Unterwegs] Tag 2 auf der Frankfurter Buchmesse 2015: Terminchaos


Der zweite Messebericht wird mindestens so voll wie die Messehallen am Samstag. An diesem Tag war es Privatbesuchern möglich die Messe zu erkunden und die Hallen unsicher zu machen. Besonders in Halle 3.0 war ein Durchkommen fast unmöglich - es waren vermutlich mehr Menschen als Bücher auf der Messe. Zum Stöbern in den Hallen hatte ich durch eine Vielzahl von Terminen sowieso kaum Zeit und so konnte ich vor den Massen größtenteils flüchten.

Dienstag, 20. Oktober 2015

[Unterwegs] Tag 1 auf der Frankfurter Buchmesse 2015: 17.000 Inseln der Imagination

Freitag sollte für mich der erste Tag auf der Frankfurter Buchmesse werden und so sind mein Freund und ich am frühen Morgen zum Busbahnhof in Düsseldorf aufgebrochen. Wir sind bereits Anfang des Jahres mit Flixbus nach Hamburg gefahren und waren eigentlich zufrieden, so dass wir uns erneut für den günstigeren Fernbus anstelle des komfortableren ICEs entschieden. Mit dem Postbus ging es dann in knapp 3 Stunden Richtung Frankfurt und zufälligerweise hatten Lea von Liberiarium plus Anhang sich für die gleiche Verbindung entschieden. Somit haben wir bereits die Fahrt gemeinsam bestritten, anstatt uns wie geplant erst auf der Messe zu treffen. :)

Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Rezension] Scherbenseele von Erik Axl Sund

Morgen geht es für mich endlich zur Buchmesse, aber heute gibt es noch eine Rezension. So quasi als Einstimmung. Herbstwetter ist Lesewetter und passend dazu habe ich "Scherbenseele" vom Autorenduo Erik Axl Sund gelesen. Das schmuddelige Wetter passt perfekt zur düsteren und leicht kranken Stimmung des Psychothrillers aus dem Goldmann Verlag. Ich kann direkt verraten, dass mich Band 1 der Kronoberg-Reihe auf bizarre Weise fasziniert hat und ich sehr gespannt auf weitere Bände bin. Sollte ich die Zeit haben, werde ich mich auf jeden Fall ebenfalls auf die Victoria-Bergman-Trilogie der zwei Autoren stürzen.

Freitag, 2. Oktober 2015

[Rezension] Die Stadt der verschwundenen Köche von Gregor Weber


Diesen Monat wird es voraussichtlich eine Menge neuer Rezensionen geben, da mein Briefkasten die letzten Tage schwer beschäftigt war. Nachdem endlich alle Abgabetermine hinter mir liegen und bis zum Semesteranfang noch etwas Zeit ist, werde ich hoffentlich alle der Bücher im Oktober auslesen. Den Anfang macht dabei "Die Stadt der verschwunden Köche" von Gregor Weber, welches mich durch die lovelybooks-Leserunde erreichte.

Freitag, 25. September 2015

[Unterwegs] Lesung mit Ursula Poznanski

Eine Woche ist es nun her, dass die wundervolle Lea von Liberiarium mich zur Lesung von Ursula Poznanski mitgenommen hat. Ich bin ihr so unendlich dankbar, dass sie an mich gedacht hat. Warum? Ohne sie hätte ich niemals festgestellt wie unglaublich sympathisch und begabt die Autorin ist. Zwar bin ich in letzter Zeit häufiger über ihr neuestes Werk "Layers" gestoßen, aber bisher sind mir einfach immer andere Bücher dazwischen gekommen und der Jugendthriller stand bisher immer hinten an. Doch das sollte sich nach der Lesung ganz schnell ändern und ich bin direkt in die Buchhandlung geflitzt, denn vor Ort waren die Exemplare direkt vergriffen.

Sonntag, 20. September 2015

[Rezension] Lady Africa von Paula McLain

Vor meiner Wanderung auf dem Jakobsweg habe ich "Lady Africa" von Paula McLain gelesen. Da ich jedoch parallel an meiner Hausarbeit für die Uni arbeiten musste, bin ich vor meiner Abreise nicht mehr dazugekommen meine Rezension zu verfassen. Im Flieger nach Spanien musste ich dann natürlich sofort an Beryl Markham und ihr spannendes Leben denken. Zwar bin ich nicht so weit geflogen wie Beryl zu ihrer Zeit, aber dennoch konnte ich den Gedanken an ihren Pionierflug quer über den Atlantik nicht abschütteln.

Freitag, 18. September 2015

[Aktion] Buchbloggerband auf der FBM 2015

811061-078111-krepp-band-tuerkisDie Frankfurter Buchmesse rückt immer näher und die Aufregung steigt. Wirklich voll ist mein Terminplan noch nicht, aber gerade bei meinem ersten Besuch auf der Messe möchte ich vieles einfach auf mich zukommen lassen. Der ein oder andere Termin wird meinem Besuch dennoch ein wenig Struktur geben. Zumindest erhoffe ich mir das. Und da ich nicht ganz alleine unterwegs sein werde, sondern Lea von Liberiarium mich begleitet, wird das schon alles irgendwie klappen. Unsere Freunde sind ebenfalls dabei, aber als Nicht-Buchblogger haben die beiden sicherlich noch einmal ganz andere Schwerpunkte und Vorstellungen an ihren Messebesuch.

Montag, 14. September 2015

[Rezension] Die Frau mit dem roten Schal von Michel Bussi

Vor zwei Wochen ging mein Abenteuer Jakobsweg in die dritte Runde. Meine Mutter und ich starteten unsere gemeinsame Pilgerreise in Irún im Baskenland. Die erste Woche wurden wir außerdem von Michel Bussis Roman "Die Frau mit dem roten Schal", erschienen bei Rütten & Loening, begleitet. Nach unglaublich anstrengenden Tagesetappen konnte ich in einer der Herbergen oder am Strand mit meinem Buch entspannen. Nach dem Auslesen habe ich das Buch in einer der Herbergen nahe Bilbao gelassen, so dass sich ein neuer Pilger über eine tolle Lektüre freuen kann.

Montag, 24. August 2015

[Gewinnspiel] Auslosung: Zeugenkussprogramm - Das Hörbuch zum Buch


Mein aktuelles Gewinnspiel ist nun beendet. Aus insgesamt 26 Teilnehmern, die sich auf meinen Blog, Twitter und Instagram verteilen, wurde eine Gewinnerin ermittelt. Über das signierte Hörbuch "Zeugenkussprogramm" von Eva Völler und weiteren Kleinigkeiten aus der Bastei Lübbe Krimiwelt darf sich eine Teilnehmerin freuen, die über Twitter am Gewinnspiel teilgenommen hat.


Gewonnen hat *Trommelwirbel*:
http://tools.superanton.de/gewinnspiel-ausloser.html

Herzlichen Glückwunsch. Ich melde mich sofort per Direktnachricht bei dir. Bitte melde dich innerhalb von 7 Tagen, da ansonsten ein neuer Gewinner ermittelt wird.

Sonntag, 23. August 2015

[Rezension] Die Seiten der Welt - Nachtland von Kai Meyer


Meine erste Rezension liegt nun ein Weilchen zurück. Damals habe ich über "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer geschrieben und nun möchte ich euch in die Fortsetzung "Die Seiten der Welt - Nachtland" entführen.  In eine Welt voller fantastischer Ideen, die die Welt der Bibliomantik bedrohlich zum Stolpern bringen. Einer Welt mit lila Sturmwinden, die gar nicht weit entfernt existiert, denn sie ist überall und besonders dort wo die Liebe zu Büchern stark ist.

Montag, 17. August 2015

[Gewinnspiel] Zeugenkussprogramm - Das Hörbuch zum Buch



Von Bastei Lübbe wurde ich zum Buchevent anlässlich des Starts der Buchreihe "Kiss&Crime" im ONE Verlag eingeladen. Der erste Band "Zeugenkussprogramm" von Eva Völler ist vor wenigen Tagen erschienen und sollte auch in eurem Bücherregal nicht fehlen. Da mir der Tag so gut gefallen hat und es mir schwer gefallen ist diesen grandiosen Tag angemessen in Worte zu fassen, habe ich mich entschieden den Tag nicht nur über meinen Beitrag mit euch zu teilen. Zusätzlich möchte ich auch einen Teil meines Buchschatzes verlosen. Ihr habt die Möglichkeit das Hörbuch "Zeugenkussprogramm" von Eva Völler, welches sie Vorort signiert hat, zu gewinnen. Außerdem packe ich den Krimiwelt Ex-Libris Stempel "Hier ermittelt" und eine weitere Kleinigkeit in das Gewinnspielpaket (im Bild könnt ihr alle Gewinne entdecken).

[Unterwegs] Zeugenkussprogramm - Mit Bastei Lübbe auf den Spuren von Emily und Pascal

v.l.n.r.: Steffi, Ich, Eva Völler, Jessie, Janine, Vanessa
Das Zeugenkussprogamm ist beendet und somit ist es mir nun gestattet meine Aussage zu machen. Als wichtige Kronzeugin wurde ich von Bastei Lübbe an die Rhön in ein sicheres Versteck eingeladen. Um die Zeit fernab der Zivilsation besser zu bewerkstelligen, wurde für mich und 4 weitere Blogger ein Crashkurs in Überlebenstraining organisiert. Über mal mehr und mal weniger zugängliches Terrain bestiegen wir die Wasserkuppe, den höchsten Berg Hessens. Doch als wäre der Anstieg auf 950 Meter nicht bereits eine ausreichend schwierige Herausforderung gewesen, wurden von unserem Personenschützer Tjorm vorab wichtige Hinweise versteckt und Aufgaben vorbereitet.

Sonntag, 19. Juli 2015

[Rezension] Skalpelltanz von Jenny Milewski

Nachdem ich im Juni ja nicht wirklich präsent war, gibt es zumindest für Juli bereits den zweiten Post. Zwar sollte ich eigentlich lernen, denn immerhin steht meine Klausur in Arbeits- und Organisationspsychologie in weniger als zwei Wochen an, aber Rezensionen schreiben sich nun mal nicht von selbst. Die erste Juliwoche habe ich "Skalpelltanz" von Jenny Milewski gelesen, welches Max Stadler aus dem Schwedischen ins Deutsche übersetzt hat. Vielen Dank für mein Exemplar an Was liest du?.

Dienstag, 7. Juli 2015

[Rezension] Ein wunderbares Jahr von Laura Dave


Im Juni kam ich irgendwie nicht wirklich zum Lesen, da mich die Uni ein wenig stresst. Zwei Hausarbeiten stehen an und die Klausurphase steht auch schon in den Startlöchern. Aber ich will ja nicht nur dicke Wälzer über wissenswertes aus der Welt des Marketing und Managements lesen, sondern eben auch den ein oder anderen Roman. Im Juni war es 'Ein wunderbares Jahr' von Laura Dave, der super zum tollen Sommerwetter passte. Die Hitze am Wochenende hat mich allerdings dazu getrieben, dass Haus solange wie möglich zu verlassen, so dass ich jetzt erst dazu komme, meine Rezension zu verfassen.



Sonntag, 31. Mai 2015

[Rezension] Blood on Snow by Jo Nesbø


Ich durfte wieder auf Englisch lesen. Von Jo Nesbø habe ich schon viel gehört, aber bin nie wirklich dazugekommen einen seiner Thriller zu lesen. Nun war es soweit und ich durfte in die Seiten von 'Blood on Snow' eintauchen. Allerdings ist 'Blood on Snow' kein gewöhnlicher Thriller, denn es handelt sich um eine Kurzgeschichte. Ob mir die schneeweiße Welt von Nesbø zusagt oder aber zu viele rote Flecken die Winterlandschaft stören, erfahrt ihr passend zur Buchsprache auf Englisch.

Donnerstag, 21. Mai 2015

[Rezension] Der Architekt des Sultans von Elif Shafak

An 'Der Architekt des Sultans' von Elif Shafak sitze ich nun schon eine ganze Weile, aber irgendwie kam ich nicht weiter. Die Idee des Buches ist wirklich klasse und dennoch fiel es mir einfach schwer den Antrieb zu finden weiterzulesen. Entweder ein anderes Buch wollte noch gelesen werden oder die neue Folge einer meiner Serien musste noch dringend geschaut werden. Irgendetwas ist mir einfach immer dazwischen gekommen. Doch letztendlich habe ich es dann doch geschafft und gemeinsam mit Jahan den Bau der großen Bauwerke Istanbuls miterlebt.

Dienstag, 19. Mai 2015

[Rezension] Mein Herz und andere schwarze Löcher von Jasmine Warga

Auf lovelybooks neigt sich nun die Lesechallenge von April dem Ende zu. Um daran teilzunehmen, bin ich schnell in die nächste Buchhandlung geflitzt und habe mir 'Mein Herz und andere schwarze Löcher' von Jasmine Warga gekauft. Nur gut, dass der Düsseldorfer Hauptbahnhof eine tolle und wirklich gut sortierte Buchhandlung hat, welche mir bereits die ein oder andere Minute Wartezeit versüßt hat.

"Jeder, der einmal so traurig war, weiß, dass Depressionen weder schön noch literarisch noch geheimnisvoll sind." ~ S.25

Freitag, 15. Mai 2015

[Rezension] Elias & Laia von Sabaa Tahir

Endlich ist die Sperrfrist vorüber und ich kann mit euch in eine wundervolle Welt eintauchen, die leider alles andere als harmlos und friedlich ist. Gemeinsam mit Bastei Lübbe durfte ich das Buch 'Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken' von Sabaa Tahir vorablesen und bin begeistert. Das Internet war bereits voll mit tollen Reaktionen zur Originalversion und ich bin froh, dass der Erscheinungstermin in Deutschland lediglich zwei Wochen später ist. Aber worum geht es in 'Elias & Laia'?

Freitag, 1. Mai 2015

[Rezension] The Girl on the Train by Paula Hawkins

Neuer Thriller, neues Leseglück. Ich durfte durch eine weitere Leserunde auf lovelybooks wieder auf Englisch lesen. Dieses Mal den Thriller 'The Girl on the Train' von Paula Hawkins, welchen ich aufgrund der Handlung zu meiner neuen Zuglektüre auserwählt habe. Eins ist auf jeden Fall Gewiss, die nächste Zugfahrt werde ich mit anderen Augen an mir vorbeiziehen sehen. Passend zum Buch ist natürlich auch meine Rezension wieder auf Englisch.

"I am no longer just a girl on the train, going back and forth without point or purpose." ~ S.95

Montag, 27. April 2015

[Rezension] Die Am-liebsten-jeden-Tag-einfach-lecker-Veggie-Küche von Stevan Paul

Eine weitere Leserunde von lovelybooks liegt nun hinter mir. Dieses Mal stand jedoch nicht das Lesen im Vordergrund, sondern das Kochen. Food-Blogger Stevan Paul hat ein vegetarisches Kochbuch unter dem kurzen Titel "Die Am-liebsten-jeden-Tag-einfach-lecker-Veggie-Küche" entwickelt. Leckere und einfache Gerichte für die Alltagsküche mit Heißhunger weckenden Fotos von Günter Beer.

Sonntag, 26. April 2015

[Unterwegs] GALERIA Kaufhof Blogger-Camp 2015 “cook & meet”

Der 15. & 16.April stand für mich ganz im Zeichen von Food, Food und nochmals Food. Das erste Blogger-Camp von Galeria Kaufhof fand unter dem Motto "cook & meet" statt und drehte sich passenderweise natürlich ums Kochen, Essen und Kennenlernen. Eigentlich passt der Post nicht zu einem Bücherblog, aber das Event hat mir einfach super gut gefallen, so dass ich den Beitrag nicht nur auf meinem anderen Blog, sondern eben auch hier teilen wollte. Ich kann es kaum fassen, dass das Event schon wieder eine Woche zurück liegt, denn ich hatte zwei schöne Tage bei Galeria Kaufhof. Doch wie passt das eigentlich zusammen, wenn Tradition auf Moderne, Galeria Kaufhof auf Social Media, trifft? Überraschenderweise sehr gut. Das ganze Team hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und viel Zeit investiert uns zwei schöne Tage zu bereiten - mit Erfolg!

Donnerstag, 9. April 2015

[Rezension] In der Finsternis von Sandrone Dazieri

Wieder durfte ich einen Thriller lesen und konnte meine Eindrücke mit anderen in der Leserunde auf lovelybooks teilen. Der Italiener Sandrone Dazieri ist Drehbuchautor wodurch ich mir bei seinem Werk 'In der Finsternis' eine gewisse Lebendigkeit versprochen habe. Ob der Autor es geschafft hat mir realere Bilder im Kopf hervorzurufen als manch anderer Autor erfahrt ihr wie immer mit einem Klick.

"Dantes Gefängnis war nun so groß wie die Welt, aber er war immer noch ein Gefangener." ~ S.110

Montag, 30. März 2015

[Unterwegs] Spring is Coming mit Hipsterfangirlfashion

Anfang März hatte mich eine Freundin gebeten bei einem Shooting für ihr Fashion Projekt Hipsterfangirlfashion auszuhelfen und die Rolle der Margaery Tyrell für die anstehenden Game of Thrones Weeks zu übernehmen. Da ich sowohl die Fernsehserie, als auch die Bücher liebe, war ich natürlich sehr gerne dabei. Das wundervolle Frühlingswetter stand ganz unter dem Motto 'Spring is Coming'.

Dienstag, 24. März 2015

[Rezension] A liberal Temptation by Delilah J


Ein weiteres Buch zu einer Leserunde erreichte mich; dieses Mal jedoch auf Englisch. Da ich sehr gerne englische Bücher lese und mich das Cover und die Handlung zu "A liberal tempation" von Delilah J angesprochen haben, freute ich mich sehr dabei zu sein. Das Buch erreichte mich mit einer netten Widmung der Autorin, über die ich mich sehr gefreut habe. Meine Rezension, dieses Mal passend zum Buch auf Englisch, findet ihr durch einen Klick auf "Weitere Informationen".

Sonntag, 22. März 2015

[Rezension] (Un)Bekannt von Elisabeth Wagner

Das Buch (Un)Bekannt von Elisabeth Wagner habe ich durch die Leserunde auf lovelybooks kennengelernt und ein Freiexemplar erhalten. Das wunderschöne Cover, welches die Autorin in Zusammenarbeit mit ihrem Mann entworfen hat, ist mir sofort ins Auge gesprungen. Zunächst fiel mir die rosa Farbexplosion, die als Baumkrone fungiert, auf. Die rosane Baumkrone passt sehr gut zum restlichen grauen Buchdeckel und macht Lust auf mehr. Wer sind N+J, die sich im Baumstamm verewigt haben? Warum wirkt das kleine Kind eher traurig?

"Warte auf mich beim Kirschbaum" ~ S.62

Freitag, 20. März 2015

[Rezension] eXXXit von Svea Tornow

Durch lovelybooks durfte ich an einer meiner ersten Leserunden teilnehmen. Diese Leserunde war direkt etwas anders als normal, da sich die Autorin von eXXXit, Svea Tornow, überlegt hat eine "Express-Leserunde" durchzuführen. Der Grund für diesen Einfall ist denkbar einfach, die Geschichte im Buch selbst spielt sich in lediglich 48 Stunden ab. Zum Lesen hatten wir zwar mehr Zeit als nur 48 Stunden, aber der Plan war in etwa einer Woche durchzukommen.  Die Herangehensweise fand' ich sehr spannend und habe mich auf diese besondere Leserunde sehr gefreut.

"Gibt es so etwas wie Gerechtigkeit? Oder ist dieser Begriff nichts als eine Fantasie gequälter Herzen, die in Wahrheit auf Rache aus sind?" ~ S.332 

Samstag, 14. März 2015

[Unterwegs] Paris - Eine Stadt aus Papier

Mein Freund und ich haben die Semesterferien für einen Kurztrip nach Paris genutzt. Es war das erste Mal Paris für mich und ich muss sagen, dass es wohl leider nicht meine Lieblingsstadt wird. Besonders da wir gerne Städte zu Fuß erkunden, damit man auch versteckte Ecken findet und dort fernab der Touristenwege Spannendes entdeckt. Doch dabei stellt man schnell fest - Paris stinkt. Einfach widerlich, an jeder Ecke steigt ein beißender Uringeruch in die Nase. Dennoch hat Paris einiges zu bieten und einen gewissen Charme. Wirklich begeistert war ich davon, dass für alle EU-Bürger bis 26 die Eintritte in die meisten Museen kostenfrei sind. So konnten wir sowohl in den Louvre, den Arc de Triomphe und das Musée de l'Armée inklusive Invalidendom völlig umsonst; sogar für den Eiffelturm gab' es für alle bis 25 eine kleine Vergünstigung. Leider hatten wir nicht viel Zeit, sonst hätten wir noch viel mehr entdecken können; beispielsweise stand das Musée d'Orsay noch auf unserer Liste. Es gibt einfach viel zu sehen und irgendwann schmerzen die Füße und man freut sich einfach nur auf das Hotelzimmer. Unseres lag einfach traumhaft direkt am Pantheon, obwohl uns hinterher aufgefallen ist, dass wir dort gar nicht rein sind, weil wir es schlichtweg vergessen haben.

Sonntag, 22. Februar 2015

[Rezension] Atlantia von Ally Condie




Anlässlich zur Leserunde auf lovelybooks habe ich mir das Buch 'Atlantia' von Ally Condie gekauft. Zuvor kannte ich keines der Bücher der Autorin, umso gespannter war ich auf 'Atlantia'. Da die Leserunde langsam dem Ende zu geht, wird es Zeit für meine Rezension.



Samstag, 21. Februar 2015

[Rezension] Die Seiten der Welt von Kai Meyer

Wie ich bereits erwähnt habe, besitze ich noch einen weiteren Blog in dem ich bereits mit meiner ersten Rezension begonnen habe. Diese möchte ich nun hier nicht vorenthalten und möchte mit euch meinen ersten Versuch zu rezensieren teilen.

"Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt. Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch Magie." ~ S.9

Herzlich Willkommen

Ich führe schon seit längerem einen weiteren Blog und wollte dort auch ab und an Buchrezensionen posten. Jetzt habe ich mich jedoch spontan entschiedenen einen separaten Bücherblog zu starten, da die Welt der Bücher eine doch ganz andere ist. Es soll hier aber nicht nur stur um Rezensionen von Büchern gehen, sondern alles was mich zum Thema Bücher beschäftigt soll hier Platz finden. Natürlich sind dies hauptsächlich Rezensionen, aber auch Kinobesuche zu Buchverfilmungen gehören dazu. Es wird sich sicherlich eine Menge ergeben und ich bin immer für Vorschläge offen, um diesen Blog möglichst interessant zu gestalten.